Reiseprogramm

13. – 16. September 2020 Champagne-Reise in das Marnetal
25. – 28. Oktober 2020Bordeaux-Reise an das Linke Ufer
4. – 7. November 2020 Burgund-Reise an die Côte d’Or
14. November 2020Raritäten-Verkostung Bordeaux 1990
  
17. April 2021 Raritäten-Verkostung Château Latour
21. – 24. April 2021 Rioja-Reise nach Spanien
27. – 30. April 2021Mosel-Reise zu den Königen des Rieslings
5. – 8. Mai 2021 Piemont-Reise in die Langhe
18. – 21. Mai 2021 Steiermark-Reise in das steirische Hügelland
9. – 12. Juni 2021Rhône-Reise in den Wilden Süden
23. – 26. Juni 2021Bordeaux-Reise an das Linke Ufer
27. – 30. Juni 2021Bordeaux-Reise an das Rechte Ufer
13. – 16. Juli 2021 Wachau-Reise in das Donautal
6. – 9. Oktober 2021Champagne-Reise in das Marnetal
20. – 23. Oktober 2021 Whisky-Reise nach Schottland
30. Oktober 2021Raritäten-Verkostung Bordeaux 1996
1. – 4. Dezember 2021Burgund-Reise an die Côte d’Or

13. – 16. September 2020

Champagne-Reise in das Marnetal

„Zum sechsten Mal mit Armin, zum zweiten Mal in der Champagne,wieder ein eindrucksvolles Erlebnis. Was bietet die Champagne in der Qualitätsspitze? Vier Tage Paradies, fachlicher Intensivkurs mit vielen Anregungen. Das Programm lässt keine Wünsche offen, ich fühle mich verwöhnt.“
Gerd Dziambor, Köln, September 2018

Einer der absoluten Höhepunkte des Jahresprogramms! Erleben Sie perlenden Genuss auf höchstem Niveau und besuchen berühmte Champagner-Häuser wie Krug, Bollinger, Taittinger, Billecart-Salmon und Deutz. Außerdem stehen großartige Champagner-Winzer wie Anselme Selosse und Vilmart auf dem Programm, die aus ihren Trauben feinperlige Kunstwerke formen.
Es zählt zu den Besonderheiten dieser Reise, dass einige Mahlzeiten in den Privaträumen der Champagnerhäuser serviert werden, etwa bei Deutz oder in dem zauberhaften Château de la Marquetterie der Familie Taittinger. Das kulinarische Programm startet gleich mit einem festlichen Dîner im Zwei-Sterne-Restaurant Les Crayères in Reims. Stmmquartier ist das wunderschön in einem kleinen Park gelegene Hotel Château de Rilly in Rilly La Montagne, wenige Kilometer südöstlich von Reims. Individuelle Anreise.*


6. – 9. November 2020

Burgund-Reise an die Côte d’Or

„Es war ein herrliche, sehr informative Reise mit Euch nach Burgund. Nach der Champagne habt Ihr uns nun auch für den Burgunder angesteckt.“
Dr. Martin & Sibylle Schönheit, Köln, November 2016

Bei dieser Traumreise in das spätherbstliche Burgund lernen Sie einige der besten Rotweinerzeuger der Welt kennen. Namen wie Louis Latour, Louis Jadot, Méo-Camuzet und Comte de Vogüé lassaen die Herzen aller Pinot-Noir-Liebhaber höher schlagen. In Meursault und Puligny-Montrachet besuchen Sie mit Jacques Carillon, Olivier Leflaive und Jacques Prieur drei Weißweinerzeuger der Extraklasse.
Die Abendessen werden zum Teil in den privaten Räumen der Burgunder-Häuser eingenommen, etwa bei Louis Latour und Louis Jadot. Leckere Regionalküche bieten die Weinbars Chez Guy in Gevrey-Chambertin und die Maison du Colombier in Beaune. Eine Pflichtübung vor der Heimreise ist der Besuch des Wochenmarktes rund um das Hospice de Beaune. Stammquartier ist die idyllisch im Zentrum von Aloxe-Corton gelegene Villa Louise. Individuelle Anreise.*


14. November 2020

Große Vertikal-Verkostung Bordeaux 1990

„Die Bordeaux 1988-Verkostung war einfach großartig, von den Weinen, über die Organisation, das Essen und last but not least die Menschen. Ein großes Erlebnis, wir sind immer wieder aufs Neue beeindruckt, Châpeau!“
Hans-Helmut und Beate Brandt, Duisburg, Dezember 2018

Nach den spektakulären Verkostungen der Jahrgänge 1982, 1986, 1988 und 1989 steht in diesem Jahr der legendäre Millesime 1990 auf dem Tisch. Unter dem Motto „Dreißig Jahre danach“ werden die Weine von insgesamt fünfundzwanzig Châteaus verkostet. Dazu zählen die vier Granden aus dem Médoc: Lafite- und Mouton-Rothschild, Latour und Margaux, sowie viele weitere Spitzenweine aus Médoc und Graves, wozu natürlich auch Château Haut-Brion und La Mission Haut Brion zählen.
Abgerundet wird das Verkostungs-Tableau durch die beiden Saint-Emilion-Stars Cheval-Blanc und Ausone sowie die beiden Pomerol-Ikonen Pétrus und Le Pin. Diese außergewöhnliche Raritäten-Verkostung findet im Landhaus des Hotels Kaiserhof in Guldental statt, wo Hausherr Markus Buchholz im Anschluss ein fünfgängiges Menü zu erlesenen Weinen serviert. Individuelle Anreise.*


17. April 2021

Raritäten-Verkostung Château Latour

NEU! Verkosten Sie fünfzehn Jahrgänge aus vier Jahrzehnten dieses weltberühmten Weingutes aus Pauillac, dessen Weine der Idealvorstellung eines großen Bordeaux-Rotweins entsprechen. Das Tableau reicht vom Jahrgang 1975 über vier Jahrzehnte hinweg bis zum Spitzenjahr 2005.
Die insbesondere von Cabernet-Sauvignon und Merlot geprägten Weine von Château Latour glänzen durch Finesse und Eleganz. Seit 1855 Jahren ist das heute 65 Hektar umfassende Weingut in der höchsten Kategorie als Premier Grand Cru Classé eingestuft. Diese außergewöhnliche Raritäten-Verkostung findet im Landhaus des Hotels Kaiserhof in Guldental statt, wo Hausherr Markus Buchholz im Anschluss ein fünfgängiges Menü zu erlesenen Weinen serviert. Individuelle Anreise.*


21. – 24. April 2021

Rioja-Reise nach Spanien

Obschon der spanische Weinbau heute in vielen Regionen erstaunliche Qualitäten hervorbringt, ist die Rioja seit fast einem Jahrhundert immer noch Primus inter Pares der spanischen Anbaugebiete. Atlantische Einflüsse ermöglichen einen eleganten, außerordentlich reifefähigen Rotweinstil auf Basis der Hauptrebsorte Tempranillo.
Die Rioja-Reise verbindet große Namen im Weinbau mit traumhafter Landschaft, sehenswerter Architektur und spanischer Spitzenküche. Auf dem Programm stehen berühmte Weingüter wie Roda, Muga, La Rioja Alta und Lopez de Herredia, allesamt in Haro, sowie Artadi und Vinedos de Paganos. Ein Besuch im Guggenheim-Museum in Bilbao ist das kulturellen i-Tüpfelchen dieser außergewöhnlichen Weinreise. Stammquartier ist das Designhotel Viura in Villabuena de Alava. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Bilbao.*


27. – 30. April 2021

Mosel-Reise zu den Königen des Rieslings

Im Fokus dieser Reise stehen einige der allerbesten Riesling-Erzeuger Deutschlands, die neben exzellenten trockenen Weinen vor allem auch klassisch-fruchtige und edelsüße Rieslinge erzeugen, die Weltruf genießen. An der Mosel setzen Stars wie Joh. Jos. Prüm, Fritz Haag, Markus Molitor und Dr. Loosen erste Glanzlichter, die an der Saar von Egon Müller, Hanno Zilliken und Florian Lauer perfekt reflektiert werden. Nik Weis hat sowohl Weinberge an der Mosel als auch an der Saar. Sie übernachten im idyllisch gelegenen Landhaus St. Urban in Büdlicherbrück, wo Harald Rüssel in seinem preisgekrönten Gourmet-Restaurant prächtig aufkocht.*


5. – 8. Mai 2021

Piemont-Reise in die Langhe

„Herzlichen Dank für die wunderschöne, kurzweilige und wie immer perfekt organisierte Reise ins Piemont. Es werden einem Türen geöffnet, die jedem anderen verschlossen bleiben. Die Reisen mit Armin und Mo sind im positiven Sinne des Wortes unbezahlbar.Wir hatten viel Spaß und es war traumhaft – mehr als nur empfehlenswert!“
Dr. Thomas Dengg, Fronreute, Mai 2018

Folgen Sie Armin Diel in eine der spektakulärsten Weinregionen Italiens, wo die Nebbiolo-Traube in Barolo und Barbaresco die eindrucksvollsten Weine liefert. Auf dem Reiseprogramm stehen Ikonen wie Aldo Conterno, Luciano Sandrone und Bruno Rocca, traditionsreiche Häuser wie Ceretto und Pio Cesare, aber auch Newcomer wie Alberto Burzi.
In urtypischen Osterias, wie La Posta in Monforte d’Alba und La Piola in Alba genießen Sie eine der originellsten Regionalküchen des Landes. Gastronomische Höhepunkte sind die Essen in den sterngekrönten Restaurants Il Centro in Priocca und La Ciau del Tornavento in Treiso; letzteres verfügt über einen der legendärsten Weinkeller Italiens. Stammquartier ist das hübsche Hotel Corte Gondina in La Morra. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Turin.*


18. – 21. Mai 2021

Steiermark-Reise in das steirische Hügelland

„Vielen Dank für die vorbildliche Organisation der Reise in die Steiermark. Sie hat unser Wissen um die Vieltfältigkeit der Weine  dieser spektakulären Landschaft enorm erweitert!“
Heinz und Hildegard Walter, Bingen, Juni 2019

Im vorigen Jahr war die erstmals angebotene Reise in die Steiermark ein großer Erfolg. Dies ist eine der landschaftlich reizvollsten Weinlandschaften Europas, wo neben phantastischen Sauvignon Blancs und Chardonnays auch herrliche Weißburgunder gedeihen. Altrenommierte Winzer wie Manfred Tement, Walter Polz und Alois Gros stehen hier in befruchtendem Wettstreit mit Aufsteigern wie Erwin Sabathi, Gerhard Wohlmuth, Christoph Neumeister und Katharina Lackner-Tinnacker.
Stammquartier ist das Genießer-Hotel Sattlerhof in Gamlitz, wo natürlich eine ausgiebige Verkostung der hauseigenen Weine eine Pflichtübung ist. Zu den gastronomischen Höhepunkten zählen die Besuche in den Hauben-Restaurants Die Weinbank in Ehrenhausen und Saziani-Stuben in Straaden. Abschließender Bummel durch das historische Zentrum der Unesco-Welterbe-Stadt Graz. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Graz.*


9. – 12. Juni 2021

Rhône-Reise in den Wilden Süden

„Herzlichen Dank für die perfekte Organisation der eindrucksvollen und erinnerungswürdigen Reise in das Rhônetal. Alles war perfekt! Nächstes Jahr sind wir in der Champagne und dem Burgenland dabei.“
Horst und Karin Kunkel, Stuttgart, Juni 2018

Diese spannende Weinreise führt Sie zu einigen der besten Weinerzeugern des Rhônetals. Sie beginnt in Ampuis mit einem Besuch des Côte-Rôtie-Magiers Philippe Guigal in Ampuis, am nächsten Tag stehen bei Paul Jaboulet und Delas Frères die großen Hermitage-Weine im Mittelpunkt des Interesses. Zu guter Letzt geht es nach Châteauneuf-du-Pape zu Spitzenerzeugern wie Beaucastel, Beaurenard und Pégau.
Diese Reise ist gespickt mit gastronomischen Highlights, vom Restaurant Le Mangevins in Tain l’Hermitage, über La Beaugravière in Mondragon und dem Stern-Restarant L’Oustalet in Gigondas bis zum krönenden Abschluss des 2-Sterne-Tempels der früheren Kochlegende Paul Bocuse in Collonges-au-Mont-d’Or nördlich von Lyon. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Lyon.*


23. – 26. Juni 2021

Bordeaux-Reise an das Linke Ufer

Vielen Dank für Deine Verkostungsnotizen, die meine Erlebnisse dieser besonderen Reise nach Bordeaux in perfekter Erinnerung bewahren werden. Komme im nächsten Jahr sehr gern mit in die Champagne!“
Holger Rapp, Bolanden, August 2019

Eine Weinreise der Superlative! Sie besuchen die Ikonen des Bordelaiser Weinbaus im Médoc und in der Graves-Region. Auf dem Programm stehen die legendären Rothschild-Güter Lafite und Mouton, beide ebenso in Pauillac wie Château-Pontet Canet und Château Grand-Puy-Lacoste, wo ein Abendessen in privatem Rahmen vorgesehen ist. In Saint-Estèphe ist der Besuch von Château Cos d’Estournel eine Pflichtübung.
Zu den weiteren Höhepunkten zählen Château Margaux und Château Rauzan-Ségla. Ein Abstecher in die Graves-Region führt zu Château Haut-Brion und zur Domaine de Chevalier in Léognan, wo uns Hausherr Olivier Bernard, gewissermaßen als gesellschaftlicher Abschluss dieser spannenden Reise, zum Mittagessen empfängt. Stammquartier ist das exquisite Maison d’Estournel inmitten der Weinberge von Saint-Estèphe. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Bordeaux.*


27. – 30. Juni 2021

Bordeaux-Reise an das Rechte Ufer

Die Auswahl der Weingüter in Bordeaux, insbesondere in Saint Emilion mit den Châteaus Ausone, Cheval-Blanc, Le Pin und Angélus, wird unübertroffen bleiben. Auch mit der Auswahl des Hotels und der Restaurants waren wir sehr zufrieden. So stellen wir uns eine Weinreise vor. Chapeau!
Werner & Annette Ganter, Schramberg, Juli 2015

Eine weitere Weinreise der Superlative! Armin Diel führt Sie zu den Superstars des Libournais. In Saint-Emilion sind dies Châteaus wie Ausone, Cheval-Blanc, Angélus und Figeac. Nicht minder prominent sind die besuchten Güter in Pomerol: Le Pin, L´Eglise Clinet und Vieux Château Certan. Gesellschaftlicher Höhepunkt ist ein Abendessen bei Stephan Graf Neipperg in seinem Château Canon-La-Gaffelière, wo auch der superrare Wein von La Mondotte verkostet wird.
Die übrigen Essen genießen Sie im Sterne-Restaurant Logis de Cadène und in der mondän anmutenden Weinbar Enves du Decor, beide in Saint-Emilion. Stammquartier ist das exquisite von einem 3 Hektar großen Park umgebenene Château Hotel Grand Barrail in Saint Emilion . Empfohlene Anreise per Linienflug nach Bordeaux.*


13. – 16. Juli 2021

Wachau-Reise in das Donautal

„Mit Euch in die Wachauzu reisen war bereits zum zweiten Mal ein wirklicher Hochgenuss! Jede Sekunde habe ich genossen und mich einfach pudelwohl gefühlt. Manche Begegnung auf dieser Reise hat mich tief beeindruckt und werde sie nie mehr vergessen. Ich freue mich schon sehr auf die Champagne-Reise im September!“
Ariane Kleb-Szöke, Köln, Juli 2018

Die Fachwelt ist sich einig darüber, dass in den steilen Terrassenlagen der Wachau und den etwas sanfteren Hügeln des Kamptals die weltbesten Grünen Veltliner aber auch großartige Rieslinge gedeihen. Sie besuchen Kultwinzer wie F.X. Pichler, Franz Hirtzberger, Emmerich Knoll und Toni Bodenstein im Weingut Prager. Ein Abstecher ins Kamptal führt zu den legendären Weingütern Schloss Gobelsburg und Willi Bründlmayer, dessen Buschenschank eine zünftige Jause auftischt.
Die übrigen Mahlzeiten nehmen Sie in stilvollen Gasthöfen ein, etwa bei Jamek in Joching und der vor wenigen Jahren neu eröffneten Hofmeisterei in Wösendorf. Den kulinarischen Höhepunkt der Reise bildet ein Abendessen bei Lisl Bacher und Schwiegersohn Thomas Dorfer im hochdekorierten Landhaus Bacher in Mautern. Stammquartier ist der im Spätrenaissancestil erbaute Raffelsbergerhof in Weißenkirchen. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Wien.*


6. – 9. Oktober 2021

Champagne-Reise in das Marnetal

„Zum sechsten Mal mit Armin, zum zweiten Mal in der Champagne,wieder ein eindrucksvolles Erlebnis. Was bietet die Champagne in der Qualitätsspitze? Vier Tage Paradies, fachlicher Intensivkurs mit vielen Anregungen. Das Programm lässt keine Wünsche offen, ich fühle mich verwöhnt.“
Gerd Dziambor, Köln, September 2018

Einer der absoluten Höhepunkte des Jahresprogramms! Erleben Sie perlenden Genuss auf höchstem Niveau und besuchen berühmte Champagner-Häuser wie Krug, Bollinger, Taittinger, Billecart-Salmon und Deutz. Außerdem stehen großartige Champagner-Winzer wie Anselme Selosse und Vilmart auf dem Programm, die aus ihren Trauben feinperlige Kunstwerke formen.
Es zählt zu den Besonderheiten dieser Reise, dass einige Mahlzeiten in den Privaträumen der Champagnerhäuser serviert werden, etwa bei Deutz oder in dem zauberhaften Château de la Marquetterie der Familie Taittinger. Das kulinarische Programm startet gleich mit einem festlichen Dîner im Zwei-Sterne-Restaurant Les Crayères in Reims. Stmmquartier ist das wunderschön in einem kleinen Park gelegene Hotel Château de Rilly in Rilly La Montagne, wenige Kilometer südöstlich von Reims. Individuelle Anreise.*


20. – 23. Oktober 2021

Whisky-Reise nach Schottland

„Die Whisky-Reise in die wildromantischen schottischen Highlands war eine großartige Erfahrung, um die unterschiedlichen Stilistiken der verschiedenen Distillerien zu verstehen: Mal mehr Torf mal weniger, hier Sherry-Finish dort Sauternes. Wir sind demnächst in Rioja wieder dabei!“
Tom und Dr. Sigrun Box, Königstein, Oktober 2018

Zum zweiten Mal organisieren wir eine Whisky-Reise nach Schottland. Nach den Highlands steht diesmal die zauberhafte Speyside- Area im Mittelpunkt. In der zauberhaften Speyside Area besuchen Dort besuchen Sie berühmte Destillerien wie Aberlour, Macallan, Glenfarclas und Glenfiddich, die zum Adelsstand der schottischen Whisky-Industrie zählen. Dort erfahren Sie alles über die jeweilige Herstellungsmethode und verkosten unterschiedliche Whisky-Qualitäten.
Auf dem Programm stehen daneben Besichtigungen des Whisky-Museums in Dallas Dhu und der Fassbinderei Speyside Cooperage, sowie eine Fahrt mit dem Whisky-Zug nach Keith. Stammquartier ist das historische Craigellachie Hotel. Mit Robin Pitz von der Limburger Villa Konthor hat Armin Diel einen profunden Whisky-Kenner gefunden, mit dem er auch diese Reise gemeinsam organisiert und leitet. Empfohlene Anreise per Linienflug nach Edinburgh.*


30. Oktober 2021

Große Vertikal-Verkostung Bordeaux 1996

Nach den spektakulären Horizontal-Verkostungen der Jahrgänge 1982, 1986, 1988, 1989 und 1990 steht im November 2021 mit dem 1996er ein weiterer Spitzenjahrgang auf dem Tisch. Unter dem Motto „25 Jahre danach“ werden die Weine von insgesamt fünfundzwanzig Châteaus verkostet. Dazu zählen die vier Granden aus dem Médoc: Lafite- und Mouton-Rothschild, Latour und Margaux, sowie viele weitere Spitzenweine. Aus der Graves-Region kommen Region die berühmten Châteaus Haut-Brion und La Mission Haut Brion . Abgerundet wird das spannende Verkostungs-Tableau durch die beiden Saint-Emilion-Stars Cheval-Blanc und Ausone sowie Pomerol-Ikonen Pétrus und Le Pin sowie weitere Crus vom rechten Ufer der Gironde. Diese außergewöhnliche Raritäten-Verkostung findet in der Umgebung von Burg Layen statt und wird von einem erlesenen Menü mit korrespondierenden Weinen abgerundet. Individuelle Anreise.*


1. – 4. Dezember 2021

Burgund-Reise an die Côte d’Or

„Es war ein herrliche, sehr informative Reise mit Euch nach Burgund. Nach der Champagne habt Ihr uns nun auch für den Burgunder angesteckt.“
Dr. Martin & Sibylle Schönheit, Köln, November 2016

Bei dieser Traumreise in das spätherbstliche Burgund lernen Sie einige der besten Rotweinerzeuger der Welt kennen. Namen wie Louis Latour, Louis Jadot, Méo-Camuzet und Comte de Vogüé lassaen die Herzen aller Pinot-Noir-Liebhaber höher schlagen. In Meursault und Puligny-Montrachet besuchen Sie mit Jacques Carillon, Olivier Leflaive und Jacques Prieur drei Weißweinerzeuger der Extraklasse.
Die Abendessen werden zum Teil in den privaten Räumen der Burgunder-Häuser eingenommen, etwa bei Louis Latour und Louis Jadot. Leckere Regionalküche bieten die Weinbars Chez Guy in Gevrey-Chambertin und die Maison du Colombier in Beaune. Eine Pflichtübung vor der Heimreise ist der Besuch des Wochenmarktes rund um das Hospice de Beaune. Stammquartier ist die idyllisch im Zentrum von Aloxe-Corton gelegene Villa Louise. Individuelle Anreise.*


* Die ausgeführten Programme können in den aktuellen Versionen variieren.