Bordeaux

Bordeaux 1989

Das 1980er Jahrzehnt war für das Bordelais eine goldene Periode, die auch von den allmählich registrierten Auswirkungen der globalen Erderwärmung geprägt war. Beginnend mit dem von der internationalen Weinkritik über den Klee gelobten Jahrgang 1982, erbrachten auch die Jahrgänge 1983, 1985 und 1986 weit über dem Durchschnitt liegende Qualitäten. Zum Ende der Dekade folgte dann ein fabelhaftes Trio großartiger Weine. Dies war das Startsignal für einen deutlichen Preisschub für die Weine aus dem Südwesten Frankreichs.

Während der Jahrgang 1988 eher klassische Bordeaux-Rotweine mit herzhafter Tanninstruktur hervorbrachte, die stilistisch an Bordeaux-Klassiker wie 1966, 1975 und 1986 erinnern, zählten die Weine des Jahrgangs 1990 zu den elegantesten und früh trinkbarsten Spitzenweinen der Neuzeit. Dazwischen lag mit dem 1989er ein von Anfang an hoch gepriesener Jahrgang, der mit den historisch besten Bordeaux-Jahren verglichen wurde, mit dem 1982er, dem 1961er aber auch mit den großartigen Jahrgängen 1945, 1947 und 1949 in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. 

Aufgrund der fortgeschrittenen Reife begann die Traubenlese in manchen Gütern bereits Ende August, andere zögerten die Ernte hinaus und beendeten sie erst Mitte Oktober. Ähnlich wie schon im Jahr 1982 lagen die Erträge auf Rekordniveau. Wer auf die sogenannte Grüne Lese verzichtet hatte, kam mitunter auf achttausend Liter pro Hektar, was gut dem Doppelten einer normalen Bordeaux-Ernte entsprach. Viele Weine wiesen einen hohen Tanningehalt auf, hatten jedoch extrem wenig Säure. Zum Glück erwiesen sich die Tannine als reif und mild, wie man sie schon vom Jahrgang 1982 kannte. Die besten 1989er enthalten viel Glyzerin und präsentieren sich geschmacklich vollmundig und süß. 

Obschon der Jahrgang 1989 generell als sehr gut gilt, gab es hinsichtlich der Qualität der Weine deutliche Unterschiede von Appellation zu Appellation, mitunter gar von Ort zu Ort. Ähnlich wie im Jahr 1982 wurden 1989 beispielsweise in Margaux Tauben geerntet, die eher Weine von mittlerer Fülle erbrachten. Erinnert sei daran, dass dort 1983 weitaus bessere Weine erzeugt wurden, insbesondere in Château Margaux und Château Palmer, als in dem generell höher eingeschätzten Jahrgang 1982. 

In den nördlicheren Gebieten des Médoc, vornehmlich in Saint Julien, Pauillac und Saint Estèphe, wurden 1989 durchweg hervorragende Ergebnisse erzielt. Dort entstanden überaus konzentrierte Weine, die ein großartiges Entwicklungspotenzial aufweisen. Neben Château Latour zählen dazu auch die beiden Rothschild-Güter Lafite und Mouton sowie Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande und Château Lynch-Bages, alle in Pauillac. Stilistisch kann man den Jahrgang 1989 als Symbiose zwischen dem ähnlich reichhaltigen 1982er und dem etwas von den Tanninen betonteren Jahrgang 1986 bezeichnen.

Obschon viele Weine in der Graves Region eher leicht ausfielen, gelangen dort in Château Haut-Brion und seinem Schwester-Weingut La Mission Haut Brion zwei monumentale Weine, die trotz recht früh vollzogener Ernte zu den Prachtstücken dieses Ausnahmejahrgangs zählen: Beide wurden von Robert Parker mit 100 bewertet..

Auf der rechten Seite der Gironde entstanden in Saint-Emilion sehr ausdrucksstarke Weine, wozu Cheval-Blanc, Ausone, Angélus und Troplong-Mondot zählen, die teilweise aber noch übertroffen wurden von den verlockend süß schmeckenden Gewächsen aus dem benachbarten Pomerol, wofür Pétrus, Lafleur und Le Pin leuchtende Beispiele sind. 

Armin Diels Verkostungsnotizen vom 16. November 2019

1989Château Cantemerle, 5. Grand Cru Classé Haut-MedocMittleres Rubinrot, mit deutlichem Orangerand, zarte Cassisnote im Duft, etwas Preiselbeere, guter Körper, feine Tannine. Bester Trinkzeitraum bis 203090 P
1989Château Talbot, 4. Grand Cru Classé St. JulienMittleres Rubinrot, etwas Ziegel, deutlicher Orangerand, changiert im Duft zwischen Tabak, Heidelbeere und Fleisch-noten, herzhafter Körper, kräftige Tannine. Bester Trinkzeitraum bis 203590 P
1989Château Beychevelle, 4. Grand Cru Classé St. JulienMittleres Ziegelrot mit breitem Orangerand, feinwürziger Kirschduft, etwas Kardamon und Zimt, allerdings Kork-verdacht!, eleganter Körper, feinherber Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 203090 P
1989Château Ducru-Beaucaillou, 2. Grand Cru Classé St. JulienMitteltiefes Rubinrot mit hellem Orangerand, Zarter Kirschduft, Anklänge von Paprika und Pfeffer, schokoladige Fülle, würziger Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204093 P
1989Château Léoville-Las-Cases, 2. Grand Cru Classé St. JulienGut gedecktes Rubinrot mit zartem Orangerand, kräuteriges Bukett, schöner Cassisduft, erinnert an Eukalyptus und Minze, mächtiger Körper, belebende Frische, feinherber Abklang. Bester Trinkzeitraum bis 203595 P
1989Château Rauzan Gassies, 2. Grand Cru Classé MargauxMittleres Ziegelrot mit deutlichem Orangerand, leicht gezehrtes Bukett, deutlich Liebstöckel, Brombeermarmelade, süßliche Frucht, kaum Spannung, passabler Abklang. Sollte aufgetrunken werden.86 P
1989Pavillon-Rouge du Château Margaux 92 PunkteChangiert farblich zwischen Rubin- und Ziegelrot mit zartem Orangerand, expressiver Duft von Schwarzkirsche, Veilchen und Tabakdose, geöffnete Frucht, gute Balance, schöner Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 203887 P
1989Château Margaux 1. Grand Cru Classé MargauxGut gedecktes Ziegelrot, zarter Orangerand, konzentrierter Duft von Schwarzkirsche, sehr kompakt, zarte Tabaknoten, saftiger Körper, bestens eingebundene Tannine, etwas Bitterschokolade, sehr nachhaltig. Bester Trinkzeitraum bis 204595 P
1989Château Montrose , 2. Grand Cru Classé St. EstèpheGedecktes Rubinrot, dezenter Gelbrand, an Leder erinnernde Noten, etwas Heidelbeere, kompakter Körper, herzhafte Tannine, markanter Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204093 P
1989Château Cos d’Estournel, 2. Grand Cru Classé St. EstèpheMittleres Ziegelrot breitem Orangerand, würzige Liebstöckelnoten, karamellige Art, etwas Kaffeesatz, deutlich gereift, süßliche Fruchtfülle, sanfter Abklang. Bester Trinkzeitraum bis 202588 P
1989Château Duhart-Milon-Rothschild, 4. Grand Cru Classé St. PauillacGut gedecktes Rubinrot mit breitem Orangerand, Anklänge von Kirsche, Tabak und Veilchen, gefällige Frucht, mittlerer Körper, eleganter Nachhall.. Bester Trinkzeitraum bis 204093 P
1989Château Pichon-Longueville Comtesse, 2. Grand Cru Classé PauillacGut gedecktes Rubinrot mit hellgelbem Rand, kompaktes Bukett, feine Schokolade- und Schwarzkirschnoten, saftige Fruchtfülle, süßliche Anklänge, satter Nachhall. Bester Trinkzeitraum 205096 P
1989Château Mouton-Rothschild, 1. Grand Cru Classé PauillacGut gedecktes Ziegelrot mit breitem Gelbrand, molliger Schwarzkirschsaft, geröstete Haselnussschokolade, süßliche Fruchtfülle, satter Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 2050+98 P
1989Château Latour, 1. Grand Cru Classé PauillacGut gedecktes Rubinrot mit zartem Gebrand, noch jugendlich anmutendes Bukett, kräutige Noten, erinnert an Minze und Eukalyptus, äußerst kompakter Körper, perfekt integrierte Tannine. Bester Trinkzeitraum 2050+99 P
1989Château Lafite-Rothschild, 1. Grand Cru Classé PauillacGut gedecktes Ziegelrot t zartem Orangerand, filigraner Duft von Sauerkirsche, etwas Tabak und Kardamon, eleganter Körper, superfeine Struktur, anklingende Fruchtsüße, edler Nachhall. Bester Trinkzeitraum 205098 P
1989Domaine de Chevalier Grand Cru Classé Pessac-LéognanMittleres Rubinrot mit deutlichem Orangerand, würzige Haselnussschokolade, kühle Kirschnote, etwas Vanille, anklingende Fruchtsüße, elegante Struktur, belebender Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204094 P
1989Château La Mission Haut Brion Grand Cru Classé Pessac-LéognanIns Ziegelrot gehendes Rubinrot, zarter Orangerand, zarter Zedernholzduft, alles auf Finesse angelegt, anklingende Schokoladenote, enorme Dichte. Bester Trinkzeitraum bis 2050 99 P
1989Château Haut-Brion 1. Grand Cru Classé Pressac-LéognanGut gedecktes Ziegelrot, breiter Orangerand, rauchige Haselnussschokolade, Schwarzkirsche, zarte Fruchtsüße, saftiger Körper, elegant und fein. Bester Trinkzeitraum bis 2045100 P
1989Château Figeac, 1. Grand Cru Classé St. EmilionDeutliches Ziegelrot mit breitem Orangerand, etwas kühles Bukett, Sauerkirscharomen, Veilchen und Minze, schlanker Körper, elebende Frische, nähert sich dem Höhepunkt. Bester Trinkzeitraum bis 203094 P
1989Château Ausone, 1. Grand Cru Classé A St. EmilionMittleres Rubinrot mit deutlichem Gelbrand, Feinduftiges Bukett, ein Hauch von Flieder und Muskatnuss, zarte Fruchtsüße, extrem fein, mittlere Fülle, edler Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204596 P
1989Château Cheval Blanc 1. Grand Cru Classé A St. EmilionMitteltiefes Rubinrot mit breitem Orangerand, duftet nach Schwarzkirsche und Zedernholz, anklingende Fruchtsüße, feinherbe Noten im Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204098 P
1989Château Trotanoy, Grand Vin PomerolGut gedecktes Rubinrot mit zartem Gelbrand, duftet nach Haselnuss und Fenchel, stoffiger Körper, sehr konzentriert, feste Tannine, markanter Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 204594 P
1989Château Le Pin, Grand Vin PomerolIns Ziegelrot gehendes Rubin, eindrucksvoller Cassisduft, enorme Fruchtfülle, sanfte Tannine, burgundische Fruchtsüße, wie ein Chambertin, großartiger Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 205099 P
1989Château Petrus, Grand Vin PomerolTiefdunkles Ziegelrot mit zartem Gelbrand, deutliche Schwarzkirschnote im Duft, Haselnuss-schokolade, seidige Tannine, eleganter Körper, satter Nachhall. Bester Trinkzeitraum bis 205099 P

Armin Diels bisherige Raritäten-Proben

September 2002Château Le Pin Vertikale 1990er Jahre
April 2004Château Le Pin Vertikale 1980er Jahre
August 2008Château Le Pin Vertikale 1995-2005
März 2009Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande Vertikale
August 2009Domaine Comte Georges de Vogüé Musigny Grand Cru Vertikale
April 2010Château Léoville-Las-Cases Vertikale
August 2010Domaine Jacques Prieur Montrachet Grand Cru Vertikale
März 2011Château Cos d’Estournel Vertikale
August 2011Domaine des Lambrays Clos des Lambrays Grand Cru Vertikale
April 2012Château Ducru Beaucaillou Vertikale
September 2012Domaine Armand Rousseau Chambertin Grand Cru Vertikale
April 2013Vieux Château Certan Vertikale
September 2013Domaine Méo-Camuzet Echzeaux Grand Cru Vertikale
April 2014Château Palmer Vertikale
September 2014Domaine Robert Chevillon Les Saint Georges 1er Cru Vertikale
April 2015Château Haut-Brion Vertikale
September 2015Domaine Dujac Clos St Denis Grand Cru Vertikale
April 2016Château Margaux Vertikale
November 2016Bordeaux Horizontale Jahrgang 1986
April 2017Château Mouton-Rothschild Vertikale
November 2017Bordeaux Horizontale Jahrgang 1982
April 2018Château Cheval-Blanc Vertikale
November 2018Bordeaux Horizontale 1988
April 2019Château Lafite-Rothschild Vertikale
November 2019Bordeaux Horizontale 1989

Die nächsten Raritäten-Proben:

April 2020Château Latour Vertikale
November 2020Bordeaux Horizontale 1990